Reisen 2019

Venedig mit "La Traviata"

Reisen 2019

Venedig mit "La Traviata" - leider schon ausgebucht

 

Vom 5. - 10. April 2019 führt eine Studienreise der DIG nach Venedig. Das Angebot ist für eine etwas kleinere Gruppe mit max. 20 TN konzipiert und läßt neben den meist halbtägigen Programmvorschlägen auch Zeit für eigene Unternehmungen. Ergänzend zu den klassischen Zielen wie Markusplatz, Dogenpalast, Scuola Grande di San Rocco, Frarikirche und Santi Giovanni e Paolo werden auch etwas weniger bekannte Kunststätten besucht wie die Scuola di San Giorgio mit den Gemälden Vittore Carpaccios, San Zaccaria und die zauberhafte Kirche Santa Maria dei Miracoli. Dazu stehen einige der wichtigsten Kunstmuseen Venedigs auf dem Programm- die Accademia, Ca´ Rezzonico und die Fondazione Peggy Guggenheim. Höhepunkt der Reise ist ein gemeinsamer Besuch von "La Traviata" im Teatro La Fenice.

DIG Herbstreise vom 4.10. bis 13.10.2019

 

DIG Herbstreise vom 4.10. bis 13.10.2019

 

Nördliches LATIUM

Etruskische Nekropolen, romanische Kirchen und

Renaissancepracht

 

Wohin wir reisen und was wir erleben: Nördliches Latium, das Land er Etrusker.

Seit der Antike hundertfach besungen und bedichtet, tausendmal gemalt! „Diese Landschaft … bleibt immer neu und groß für mich, und sie erweckt mir, wenn ich sie verließ, immer wieder dieselbe Sehnsucht.“ so der Historiker Ferdinand Gregorovius.

Historisch und kunsthistorisch zählt Latium zu den bedeutendsten Regionen Europas. Hier waren die Zentren der etruskischen Welt, die Römer errichteten Villen und Heiligtümer. Im frühesten Mittelalter entstanden richtungsweisende Klöster, bedeutende romanische Kirchen, Städte und Dörfer mit sehenswerten Bauten.

Im 16. Jahrhundert schufen römische Adelige und Kardinäle prunkvolle Palast- und Gartenanlagen. Durch eine bukolisch anmutende Landschaft führen unsere Ausflüge zu etruskischen Gräbern, römischen Siedlungen, versteckten Kirchen und prachtvollen Palästen.

                                                            

Kurz gesagt

Flug von Hamburg mit Eurowings nach Rom; Busrundreise in bequemen Reisebus; 9 Übernachtungen in zwei ****Hotels (in Bolsena und Tarquinia); Halbpension mit guter heimischer Küche im Hotel oder einem Restaurant; eine Weinprobe; ausgewogenes Besichtigungsprogramm mit kleinen leichten Wanderungen; die wichtigsten Ziele unserer Exkursionen : Lago di Bolsena, Capodimonte, Bagnorégio, Caprarola, Orvieto, Mantefiascone, Viterbo, Vulci, Bomarzo, Baganaia, Tuscania, Tarquinia und Cervéteri.

 

Als Reiseführerin konnten wir wieder die kompetente und sympathische Barbara Peters engagieren.

 

Reisepreis und Zuschläge p. P.                               

ab / bis Lübeck                          1.590 €

Einzelzimmerzuschlag             180 €

 

Der Reisepreis schließt folgende Leistungen ein:

  • Flug mit Eurowings von Hamburg nach Rom und zurück (Economy/Freigepäck 20 kg)
  • Bustransfer von Lübeck nach Hamburg und zurück; Busrundreise ab/bis Rom
  • 9 Übernachtungen in ****Hotels
  • Halbpension mit Frühstück und Abendessen oder Mittagessen im Hotel oder einem Restaurant  (ohne Getränke)
  • neil&peters-Reiseleitung,
  • Eintrittsgelder lt. Programm
  • Steuern und Insolvenzversicherung

 

Maximale Teilnehmerzahl: 30

 

Anmeldungen ab 3. Januar 2019 bei Dörthe Klahn-Noll, Tel. 706 34 12

oder E-Mail: klahn_noll@gmx.de

 

Wir bitten um Verständnis dafür, dass bei sehr großer Nachfrage Mitglieder Vorrang haben, die bei den letzten Reisen nicht mitfahren konnten.

Reisen 2018

Unser Reisetipp für Individualisten und Kleingruppen:

DIG Herbstreise vom 3. - 14. Oktober 2018
Zypern – Auf den Spuren von Römern, Byzantinern und Venezianern

 

„Zypern ist die wirkliche Heimat der Aphrodite. Niemals sah ich eine Insel mit so weiblichem Charakter, niemals atmete ich solche Luft voller gefährlicher, süßester Versuchungen...“ schwärmte Nikos Kazantzakis. Zypern, seit Jahrtausenden als Geburtsort der „schaumgeborenen“ Aphrodite verehrt, empfängt den Besucher mit offenen Armen. Auf den Spuren der Geschichte durchstreifen wir den türkischen Norden und den griechischen Süden, begleitet vom Duft von Myrte, Thymian und Lavendel. Seit 1974 geteilt, ist das Reisen von dem einen in den anderen Landesteil unproblematisch geworden – eine Lösung des Konflikts aber bis heute nicht gefunden. Zypern bietet Kultur in Hülle und Fülle, denn bereits in der Bronzezeit entstand hier eine erste hochstehende Kultur. Strategisch günstig gelegen, reich an Bodenschätzen wie Kupfer, war die Insel durch alle Jahrhunderte begehrt. Phönizier, Griechen, Römer, Franken – und zu guter Letzt die Osmanen – eroberten Zypern. Ausgrabungen antiker Stätten in Salamis, Kourion und Paphos, byzantinische Klöster und Kirchen mit farbenfrohen Fresken im Troodos-Gebirge, Kreuzritterarchitektur in Kyrenia und Famagusta zeugen von dieser abwechslungsreichen Geschichte.
Reich sind auch die Spuren der Venezianer, die im 15. Jahrhundert die Herrschaft übernahmen und eine „Tochter der Stadt“, Caterina Cornaro, mit dem letzten fränkischen Herrscher Zyperns vermählten. Der Schachzug war raffiniert, die Serenissima adoptierte zuvor die junge Frau und wurde nach dem ungewöhnlich schnellen Ableben des Gemahls Besitzerin der Insel. Venedig baute die Häfen aus, befestigte Kastelle, errichtete Paläste und versuchte, den vor der Tür stehenden Osmanen die Stirn zu bieten.
Ein mildes Klima, kleine Wanderungen unterwegs und eine schmackhafte zypriotische Küche bereichern zudem die Reise. Und es lockt das Meer zum Baden!
 

Reisepreis 1.390 € p. P. im DZ (excl. Flug*)
EZ-Zuschlag 230 €
*Die Flüge stehen z.Zt. noch nicht endgültig fest.
Der Reisepreis schließt folgende Leistungen ein:

  • Bustransfers von Lübeck nach HH und zurück
  • Busrundreise in Nord- und Südzypern
  • 11 Übernachtungen in guten 3- und 4-Sterne Hotels
  • Halbpension mit Frühstück und eine Hauptmahlzeit im Hotel oder einer Taverne (davon 5 Tavernen-Essen), ein Picknick inklusiv
  • neil&peters Reiseleitung und wo nötig örtliche Führer
  • Eintrittsgelder lt. Programm
  • Steuern und Insolvenzversicherung (Sicherungsschein)

Anmeldungen vom 5. - 10. Januar 2018 bei
Dörthe Klahn-Noll
Tel. 706 34 12
oder E-Mail: klahn_noll@gmx.de